Eufy RoboVac G10 Hybrid – Komplette Reinigung mit nur einem Gerät

Möchten Sie bei der Hausarbeit Zeit sparen? Staubsaugerroboter sind Ihre beste Option. Diese intelligenten Geräte sind in der Lage, Böden selbstständig zu reinigen und bieten in jeder Situation effektive Ergebnisse. In diesem Artikel stellen wir Ihnen den Eufy RoboVac G10 Hybrid vor: ein 2-in-1-Modell, das Staubsauger- und Wischfunktionen kombiniert. Wenn Sie die wichtigsten Vor- und Nachteile kennenlernen möchten, sollten Sie sich diesen Test nicht entgehen lassen. Los geht’s!

Preis prüfen bei Amazon

Ansaugleistung 2.000 Pascals (Pa)
Abmessungen 32,5 x 32,5 x 7,2 cm
Tank (Feststoffe) 600 ml
Autonomie 80 Minuten
Geräuschpegel 55 dB
Leistungsstufen 2
Navigation Kreisel
Programmierbares Modell ✔️
Schrubbfunktion ✔️
Intelligente Sensoren ✔️
Teppich-Erkennung
WiFi und App ✔️
Sprachsteuerung ✔️
Interaktive Karten
Aufladen und Rückgabe ✔️

Was uns am Eufy RoboVac G10 Hybrid Staubsaugerroboter gefällt

Der Eufy RoboVac G10 Hybrid Reinigungsroboter ist eine sehr interessante Kaufoption. Hier sind seine wichtigsten Vorteile:

1. 2-in-1-Roboter

Zum einen handelt es sich um einen 2-in-1-Roboter, der über eine Saug- und eine Wischfunktion verfügt. Dazu verfügt er über einen abnehmbaren Wischmopp und einen Wassertank, der die Böden befeuchtet und so ein wesentlich vollständigeres Ergebnis erzielt. Es ist erwähnenswert, dass dieses Modell speziell für harte Holz-, Fliesen- oder Laminatböden konzipiert wurde.

Roomba 981 – Ein toller StaubsaugerroboterRoomba 981 – Ein toller Staubsaugerroboter

2. gute Saugleistung

In der Saugfunktion erreicht der Eufy RoboVac G10 Hybrid eine Saugleistung von bis zu 2.000 Pa – ein guter Wert in seiner Klasse. Dadurch wird sämtlicher Schmutz entfernt, der sich ihm in den Weg stellt, einschließlich Feinstaub, Flusen und sogar Tierhaare. Je nach den Umständen können Sie zwischen 2 Leistungsstufen wählen: Standard und stark.

Es könnte Sie interessieren:  Dyson 360 Heurist vs. Roomba i7+: Kann der Dyson Roboter mit dem Roomba mithalten?

3. Tank mit großem Fassungsvermögen

Trotz seiner kompakten Größe ist dieser Bodenreinigungsroboter mit einem 600 Milliliter fassenden Staubbehälter ausgestattet. Der Vorteil ist, dass Sie ihn nicht nach jedem Gebrauch entleeren müssen, obwohl das System dafür sehr bequem und hygienisch ist.

4. Ultra-schlankes Design

Ein weiterer Vorteil dieses Modells ist seine ultraflache Bauweise, die nur 7,2 Zentimeter hoch ist. Dadurch kann der Roboter mühelos schwer zugängliche Stellen reinigen, wie z. B. die Unterseite von Möbeln, Betten oder Sofas.

5. WiFi und mobile App

Über die EufyHome-App können Sie den Betrieb Ihres RoboVacs steuern, detaillierte Befehle einstellen und Feedback zu seiner Leistung erhalten. Sie können auch Reinigungssitzungen planen, indem Sie den Tag und die Uhrzeit Ihrer Wahl auswählen.

6. Sprachsteuerung

Neben der Steuerung über die mobile App ist es auch möglich, den Roboter über einfache verbale Befehle zu steuern. Alles, was Sie tun müssen, ist, ihn mit einem virtuellen Assistenten (wie Alexa oder Google Home) zu verbinden.

Yeedi 2 Hybrid – Für einen vielseitigen und intelligenten StaubsaugerroboterYeedi 2 Hybrid – Für einen vielseitigen und intelligenten Staubsaugerroboter

7. Intelligente Navigation

Der Eufy RoboVac G10 Hybrid kann sich dank seiner gyroskopischen Navigationstechnologie sicher und präzise bewegen, was effizienter ist als eine zufällige Navigation. So ist er in der Lage, das gesamte Haus in Rekordzeit zu reinigen und Hindernissen und Unebenheiten auszuweichen, da er über hochpräzise Sensoren verfügt.

8. Neu laden und fortsetzen

Wenn die Batterieleistung zur Neige geht, kehrt es automatisch zur Ladestation zurück und macht dann dort weiter, wo es aufgehört hat. Es ist also nicht nötig, die Reinigung von Grund auf neu zu beginnen.

Es könnte Sie interessieren:  Roomba j7 vs. Roborock Q7: Der Schlüssel zur Wahl des perfekten Staubsaugerroboters

9. Niedriger Geräuschpegel

Schließlich ist noch erwähnenswert, dass dieser Reinigungsroboter nur einen Geräuschpegel von 55 Dezibel erzeugt, so dass er beim Lesen oder Fernsehen nicht stört. Dies ist dank des fortschrittlichen bürstenlosen Motors möglich, der den Geräuschpegel deutlich reduziert.

Eufy RoboVac G10 Hybrid Staubsaugerroboter: seine Nachteile

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, den Eufy RoboVac G10 Hybrid-Reinigungsroboter zu kaufen, sollten Sie sich zunächst über seine Nachteile informieren:

1. geringe Autonomie

Dieses Modell bietet nur 80 Minuten ununterbrochenen Betrieb (im Standardmodus), der sich im Volllastmodus auf 40 Minuten reduziert. Dies ist jedoch nicht so problematisch, wenn wir die Wiederauflade- und Fortsetzungsfunktion in Betracht ziehen.

Ecovacs Deebot N8 vs. Ozmo T8+Ecovacs Deebot N8 gegen Ozmo T8+ – Der Kampf der intelligenten Roboter

2. ordnet nicht zu

Im Gegensatz zu anderen hochwertigen Staubsaugerrobotern erstellt oder speichert RoboVac keine Karten Ihres Zuhauses. Infolgedessen können Sie die Route des Roboters nicht verfolgen oder ihn zur Reinigung eines bestimmten Raums schicken.

3. die Teppicherkennung ist nicht enthalten

Im Gegensatz zu anderen Modellen der Marke verfügt es nicht über die BoostIQ-Technologie. Das heißt, er regelt die Leistung nicht automatisch, wenn er erkennt, dass er sich auf einem Teppich oder in einem stark verschmutzten Bereich befindet.

Eufy RoboVac G10 Hybrid vs. Eufy RoboVac 11S: was sind die Unterschiede?

Eine weitere Option im RoboVac-Katalog ist der Eufy RoboVac 11S, der in mehreren Aspekten mit dem Eufy RoboVac G10 übereinstimmt. Sie weisen jedoch auch einige relevante Unterschiede auf:

  • Saugleistung: Der Eufy RoboVac G10 ist der Gewinner in Bezug auf die Saugleistung und erreicht 2.000 im Volllastmodus (im Vergleich zu 1.300 Pa beim RoboVac 11S).
  • BoostIQ-Technologie: Der Eufy RoboVac 11S erkennt Teppiche oder stark verschmutzte Bereiche und erhöht automatisch die Saugleistung. Beim Modell G10 Hybrid ist dies nicht der Fall.
  • Schrubbfunktion: Nur der Protagonist dieses Tests bietet eine Schrubbfunktion, während sich der Eufy RoboVac 11S auf das Saugen beschränkt.
  • WiFi und mobile App: Der Eufy RoboVac 11S ist nicht mit einer mobilen App kompatibel, sondern wird über eine Fernbedienung gesteuert.
  • Sprachsteuerung: Außerdem kann sich nur der Eufy RoboVac G10 mit den virtuellen Assistenten Alexa und Google Home verbinden.
  • Preis: Aus all den oben genannten Gründen wird der Eufy RoboVac G10 zu einem höheren Preis angeboten.
Es könnte Sie interessieren:  Lefant M201 - Ein sparsamer Staubsaugerroboter mit sehr guten Bewertungen

Unsere Meinung: Multifunktionaler Roboter zu einem guten Preis

Der Eufy RoboVac G10 Staubsaugerroboter ist eine gute Kaufalternative, die hervorragende Ergebnisse auf Hartböden und kurzflorigen Teppichen liefert. Außerdem kombiniert er die Funktionen Saugen und Wischen, sodass Sie bei der Hausarbeit Zeit, Platz und Geld sparen können.  Diesem Modell fehlen jedoch fortschrittliche Technologien wie Raumkartierung und Raummanagement, obwohl es über andere Funktionen wie gyroskopische Navigation und eine Funktion zum Aufladen und Fortsetzen verfügt. Es kann auch über eine mobile App oder Sprachbefehle gesteuert werden. Wir empfehlen es also für alle, die eine vollständige und einfache Reinigung zu einem günstigen Preis genießen wollen.

Roomba vs. Conga – Zwei führende Robotermarken mit wichtigen UnterschiedenRoomba vs. Conga – Zwei führende Robotermarken mit wichtigen Unterschieden

Preis prüfen bei Amazon

Ähnliche Beiträge