Dyson 360 Vis Nav vs. Heurist

Dyson 360 Vis Nav vs. Heurist: Was ist anders am neuen Staubsaugerroboter von Dyson?

Wenn wir an Dyson denken, denken wir in der Regel an die außergewöhnlichen kabellosen Staubsauger des Unternehmens, das in diesem Marktsegment unangefochtener Marktführer ist. Dyson bietet jedoch eine breite Palette von Staubsaugeroptionen an. Bis vor kurzem gab es nur ein einziges Modell eines Staubsaugerroboters zu kaufen, den Dyson 360 Heurist. Doch jetzt gibt es aufregende Neuigkeiten: Der Dyson 360 Vis Nav wurde neu in den Katalog aufgenommen.

Obwohl der Dyson 360 Vis Nav noch nicht im Handel erhältlich ist, hat Dyson eine Vorschau auf seine Funktionen und Fortschritte im Vergleich zum Vorgängermodell bereitgestellt. Dieser Vergleich zwischen dem Dyson 360 Vis Nav und dem Heurist Modell gibt Ihnen eine Vorstellung davon, was Sie erwarten können und hilft Ihnen, eine fundierte Entscheidung zu treffen, sobald der Dyson 360 Vis Nav erhältlich ist. Bleiben Sie dran für weitere Updates und Details.

Dyson 360 Vis Nav vs. Heurist: Hauptunterschiede

Zunächst konzentrieren wir uns auf die wichtigsten Unterschiede zwischen den beiden Geräten, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen werden:

Design

Wenn man sich die Ästhetik der beiden Roboter ansieht, kann man nicht leugnen, dass sie aus der gleichen Serie stammen, da sie die charakteristische blaue Farbe von Dyson und auch die D-Form beibehalten haben. Allerdings ist der Dyson 360 Vis Nav niedriger als der Heurist, was ein wichtiger Vorteil für die Reinigung von Bereichen wie z. B. der Unterseite des Sofas sein kann.

Maximale Saugkraft

Ein weiteres Merkmal, bei dem wir eine Verbesserung gegenüber dem Heurist feststellen konnten, ist die Saugleistung, auch wenn wir uns vorerst an die theoretischen Daten halten. Der Dyson 360 Vis Nav erreicht 110.000 Umdrehungen pro Minute, während der Dyson 360 Heurist bei 78.000 Umdrehungen pro Minute bleibt.

Es könnte Sie interessieren:  Ecovacs Deebot Ozmo T8 Pure - Maximale Navigationsintelligenz und Objekterkennung
Roomba j7 vs. Roborock Q7: Der Schlüssel zur Wahl des perfekten StaubsaugerrobotersRoomba j7 vs. Roborock Q7: Der Schlüssel zur Wahl des perfekten Staubsaugerroboters

Beide Roboter sind mit der Root Cyclone Technologie ausgestattet, die auf einem Zyklonsystem basiert, das die Saugleistung erhöht und den Roboter in die Lage versetzt, mehr verschiedene Arten von Schmutz aufzusaugen.

Navigationstechnik

Die wichtigste Änderung, die wir beim Dyson 360 Vis Nav im Vergleich zum Heurist sehen, hat mit dem Navigationssystem zu tun. Es ist sogar die größte Stärke des neuen Modells, wie der Name schon sagt. Der Dyson 360 Vis Nav navigiert mit einem 360-Grad-Sicht- und Navigationssystem dank der SLAM-Mapping-Technologie.

Diese Technologie hilft ihm, sich seinen Weg zu merken, zu erkennen, wo er schon einmal war, und die Leistung je nach Bedarf in jedem Raum anzupassen. Dies alles ist der 360-Grad-Kamera in Kombination mit 25 Sensoren zu verdanken, die eine präzisere und fortschrittlichere Navigation als beim Heurist ermöglichen.

Es handelt sich eigentlich um ein Upgrade des Heurist, da dieses Modell auch über SLAM-Navigation verfügt, nur nicht so fortschrittlich.

Lebensdauer der Batterie

Bis jetzt haben alle Änderungen, die wir gesehen haben, den neuen Staubsaugerroboter begünstigt, aber das ist nicht der Fall bei der Akkulaufzeit. Laut Dyson hat der 360 Vis Nav eine Akkulaufzeit von ca. 50 Minuten, was für das, was wir von Staubsaugerrobotern gewohnt sind, ein wenig kurz ist. Er kann jedoch die Ladestation nutzen, um die nötige Energie zu gewinnen und die Reinigung zu beenden.

Roborock Q Revo vs. Q7 Max: Was sind die Unterschiede?Roborock Q Revo vs. Q7 Max: Was sind die Unterschiede?

Der Dyson 360 Heurist hingegen hat eine Reichweite von bis zu 75 Minuten. Das ist für einen Staubsaugerroboter nicht gerade lang, aber besser als der Vis Nav. Und wie sein Konkurrent verfügt auch er über eine Lade- und Rückgabefunktion.

Es könnte Sie interessieren:  Roborock Q7 Max vs. Q7 Max+: Welchen Roborock Staubsaugerroboter sollten wir wählen?

Dyson 360 Vis Nav vs Heurist 2

Dyson 360 Vis Nav vs. Heurist: Die wichtigsten Gemeinsamkeiten

Schauen wir uns nun an, was die beiden Roboter gemeinsam haben, abgesehen von der Tatsache, dass sie beide von Dyson sind:

Das Aufladen und die Wiederaufnahmefunktion

Wie Sie gesehen haben, haben die beiden Dyson Staubsaugerroboter nicht die gleiche Reichweite, aber eine Sache haben sie gemeinsam. In beiden Fällen handelt es sich um die „Recharge and Resume“-Funktion, mit der sie sich zur Ladestation begeben können, um die Energie wiederzuerlangen, die sie brauchen, um die Reinigung zu beenden, wenn ihnen der Akku ausgeht.

Programmierbar über Ihr Smartphone

Beide Staubsaugerroboter können mit einer mobilen App synchronisiert werden, mit der man Parameter einstellen, die Reinigung planen oder den Verlauf früherer Reinigungen überprüfen kann. Der Dyson 360 Vis Nav ist mit der MyDyson App verbunden, während der 360 Heurist mit der Dyson Link App synchronisiert wird.

Conga vs. Roborock: Welchen Staubsaugerroboter sollte man wählen und warum?Conga vs. Roborock: Welchen Staubsaugerroboter sollte man wählen und warum?

Keine Seitenbürsten

Als wir den Dyson 360 Heurist getestet haben, ist uns vor allem aufgefallen, dass er keine Seitenbürsten hat, im Gegensatz zu den meisten Staubsaugerrobotern auf dem Markt, die die Wirkung der Zentralbürste mit mindestens einer Seitenbürste kombinieren.

Der Dyson 360 Vis Nav hat diese Eigenschaft beibehalten, und es gibt auch keine Seitenbürsten. Die Hauptbürste besteht aus Nylon und Karbonfaser, um sowohl feinen Staub als auch hartnäckigen Schmutz auf Teppichen aufzunehmen. Anstelle der zentralen Bürsten verwendet er, wenn er eine Wand erkennt, eine Art seitliche Absaugung, die den Schmutz in die Mitte leitet.

dyson 360

Dyson 360 Vis Nav vs. Heurist: Welchen Staubsaugerroboter soll ich wählen?

Nachdem wir die Gemeinsamkeiten und Unterschiede analysiert haben, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, welcher Dyson Staubsaugerroboter der interessanteste ist. Dabei ist zu bedenken, dass nicht nur die technischen Kriterien eines jeden Staubsaugers wichtig sind, sondern auch andere Faktoren wie das Budget und die Größe Ihrer Wohnung. Das Wichtigste ist also, dass Sie herausfinden, welche Merkmale und Bedürfnisse für Sie am wichtigsten sind, und auf dieser Grundlage das Gerät auswählen, das am besten zu Ihnen passt.

Es könnte Sie interessieren:  Lefant M201 - Ein sparsamer Staubsaugerroboter mit sehr guten Bewertungen

Ich denke, wir müssen vor allem den Preis abwarten, zu dem Dyson den Vis Nav auf den Markt bringt, obwohl alles darauf hindeutet, dass er dem Trend seiner Produkte folgen wird und wir keinen besonders günstigen Staubsaugerroboter vor uns haben werden. Der Preisunterschied zum Dyson 360 Heurist wird jedoch ausschlaggebend dafür sein, welcher Staubsauger mehr wert ist.

Tesvor S6 Turbo – Kraftvoll, technisch versiert und schrubbigTesvor S6 Turbo – Kraftvoll, technisch versiert und schrubbig

Was Innovation und technische Raffinesse angeht, so ist der Vis Nav in wichtigen Bereichen wie Saugkraft und Navigationstechnologie fortschrittlicher. Außerdem hat er ein kompakteres Design, was besonders nützlich ist, um Kollisionen von oben zu vermeiden. Allerdings hat er eine noch geringere Reichweite als Besenstaubsauger.

Auf jeden Fall scheint Dyson in Bezug auf das Design und das Marketing von Staubsaugerrobotern Fortschritte gemacht zu haben, liegt aber immer noch weit hinter seinem Hauptkonkurrenten Roomba zurück.

Ähnliche Beiträge